BIO


Früh erwies sich seine musikalische Begabung, und so begann Sorin Munteanu 
mit zehn Jahren an der Musikschule Barlad (Rumänien) Violoncello zu lernen.
In kürzester Zeit errang er 
bei nationalen und internationalen Wettbewerben
eine Reihe von ersten Preisen. Er setzte seine Studien am „Octav Bancila“ 
National College of Arts fort, wo er einer der erfolgreichsten Studierenden seiner Generation war.

Stipendiat des Deutschlandstipendiums (Würzburg) und 
der Theodor-Rogler Stiftung (München),
graduierte er im Jahr 2013 mit Höchstauszeichnung als Master of Performance 
an der Hochschule für Musik Würzburg. Derzeit studiert er an der 
Zürcher Hochschule der Künste (Master of Music in Pedagogy) bei Prof. Orfeo Mandozzi.